Im August 2018

Acht unserer jüngsten Friesenkinder haben sich nun auf den Weg gemacht, um die Herzen ihrer neuen Familien zu erobern und die große weite Welt zu erkunden.
FF Djumana –Zasou (Dschu-Dschu) bleibt bei mir in Schortens.
Natürlich herrscht reger Telefon-und WhatsApp-Kontakt zwischen uns und den „neuen Friesenfamilien“. Die „D-chen“ haben sich inzwischen sehr gut eingeführt!!!
 
Hier nun der Tag der Abgabe:
 

FF Da Vinchi ist bei Angelika und Stephan in Balve eingezogen. Auch Dackel Miró ist nun wieder sehr glücklich.
 
FF Dexx, der „Macho“ im Wurf, liebt seine neue Chefin hingebungsvoll und ist nun der sanfteste Briard...

 
 
FF Daikje wird jetzt Kaja gerufen. Im Sturm hat sie die Herzen der beiden Söhne Reik und Janik erobert und auch die beiden Tibet-Terrier Laif und Julie haben sie sofort akzeptiert.

 

FF Don Giovanni hatte das Glück, schon ab der dritten Woche Besuch von seinem neuen Frauchen zu bekommen. Das Eingewöhnen im neuen Heim ist ihm deshalb sehr leicht gefallen.
 
FF Doana-Zasou wurde in Emma umgetauft. Laut Aussage von Susanne und Lutz kennt sie mittlerweile das ganze Dorf und alle lieben sie!
 

 

FF Djinn Bo schlich sich in die Herzen von Renate und Jürgen. Aber auch Tochter Lena konnte sich seinem Charme nicht entziehen.
 
 
 
FF Daiquiri, der quirligste unter den D-chen, mischt jetzt Danny's Leben auf! Der erste Hilferuf hat mich schon erreicht: „Hi-Hi-Hilfe, er hat mich heute schon auf die Palme gebracht... aber, er ist ja soooo süß...”

 

FF Duschan ist bei Rainer in Hamburg eingezogen. Die beiden waren schon bei der ersten Begegnung ein tolles Team.
 
 
FF Djumana –Zasou: Diese kleine fauve Fellnase soll wieder etwas Farbe in unser schwarzes Rudel bringen. Sie (Dschu-Dschu) bleibt bei mir in Schortens.

 

Tschüss Mama!
 
Mach's gut mein Sohn...

 
Während sie (Dschu-Dschu) zur Zeit noch die Gesellschaft ihrer zwei Geschwister genießt, hoffen wir, für diese zwei (Dea und Deenah) ebenfalls bald liebe Familien zu finden.





zurück zu Interessantes